Spandau bekommt ein neues Fährschiff

Umwelt, Verkehr und Wirtschaft im Einklang, Attraktivität Spandaus gesteigert

Die Fährlinie 10 von Kladow nach Wannsee bekommt ein neues Schiff. Dieses wird von einem modernen schadstoffarmen Dieselmotor angetrieben. Das freut nicht nur die Umwelt und die Fahrgäste sondern auch die Anlieger.

 

Auch Kai Wegner, CDU- Bundestagsabgeordneter aus Spandau freut sich gemeinsam mit Peter Trapp, Mitglied des Abgeordnetenhauses für den Spandauer Süden über die Verbesserung des Fährverkehrs von Kladow nach Wannsee.

Seit heute bedient das neue Schiff die Wasserroute. Die Fahrzeit zwischen Wannsee und Kladow beträgt circa 20 Minuten.

Aufgrund ihrer Größe (45 x 8 Meter) finden in der Fähre 300 Fahrgäste Platz. Der barrierefreie Ein- und Ausstieg wie auch der voll beheizbare Fahrgastraum sorgen für zusätzliche Attraktivität.

Kai Wegner, Spandauer Bundestagsabgeordneter und Peter Trapp, Mitglied des Abgeordnetenhauses für den Spandauer Süden dazu:

"Wir freuen uns sehr, dass die Berliner Verkehrsbetriebe in diesen Fährverkehr und damit in die positive Entwicklung Spandaus investieren. Mit der Modernisierung wird diese beliebte Strecke nun noch attraktiver. In 20 Minuten von Kladow nach Wannsee über den Wasserweg, das ist umweltschonend, schnell, sicher und gut für den Tourismus. Wir wünschen ‚immer eine handbreit Wasser unterm Kiel‘ und allzeit gute Fahrt.“ 

 

Herr Frau
Einwilligungserklärung
Datenschutzerklärung
Hiermit berechtige ich die CDU Berlin zur Nutzung der Daten im Sinn der nachfolgenden Datenschutzerklärung.*