Sommerbad West-Staaken öffnen

Bäder-Betriebe wollen es als einziges Berliner Freibad erst Mitte Juni öffnen

‚Auch in Staaken scheint die Sonne!‘ – und auch die Staakener Familien wollen diese in ihrem Familienfreibad genießen. Deshalb fordert der CDU-Abgeordnete Heiko Melzer von den Berliner Bäder Betrieben (BBB) die kurzfristige Öffnung des Familienbades West-Staaken. Mit einem Schreiben an den Vorsitzenden der Bäder-Betriebe, Klaus Lipinsky, will Melzer erreichen, dass das Sommerbad West-Staaken nicht erst wie durch die BBB angekündigt am 18. Juni - und damit als letztes aller Berliner Freibäder - sondern aufgrund des guten Wetters bereits Anfang Juni geöffnet wird. Täglich stehen mehrere Familien erwartungsfroh vor den Türen des Freibades, um kurz danach enttäuscht wieder den Heimweg antreten zu müssen.
Heiko Melzer, Mitglied des Abgeordnetenhauses
Heiko Melzer, CDU-Abgeordneter für Staaken und das Spektefeld:
"Sämtliche Freibäder der Berliner Bäder Betriebe eröffnen die Saison bis spätestens zum 11. Juni, bei guten Wetter haben die Bäder-Betriebe sogar eine frühere Öffnung angekündigt, einige Sommerbäder sind bereits in Betrieb. Bis auf Eines: Denn die einzige Ausnahme in der gesamten Stadt wollen die Bäder-Betriebe beim Sommerbad West-Staaken machen. Dieses in den letzten Jahren immer sehr gut besuchte Sommer- und Familienbad gehört ebenfalls kurzfristig eröffnet – die Sonne scheint schließlich auch in Staaken!

Die Öffnung des Bades Anfang Juni wäre auch ein Signal der Verlässlichkeit.
Noch in der letzten Sommer-Saison war das Bad an die ‚Wasserfreunde Spandau 04‘ verpachtet, die den Betrieb vorbildlich und immer wieder zur großen Freude der Besucher gestaltet haben. Die verzögerte Eröffnung des Bades in diesem Sommer wäre kein guter Saisonstart der Bäder-Betriebe, die in diesem Jahr wieder selbst den Betrieb der Anlage übernommen haben. Ich habe deshalb Herrn Lipinsky aufgefordert, kurzfristig und im Sinne seiner Kunden zu reagieren und den Badebetrieb früher als bisher geplant sicherzustellen. Die Staakener Kinder und Familien werden es ihm danken."
Herr Frau
Einwilligungserklärung
Datenschutzerklärung
Hiermit berechtige ich die CDU Berlin zur Nutzung der Daten im Sinn der nachfolgenden Datenschutzerklärung.*